Montag, November 13, 2006

HUHUUUUU...

...was war ich damals aufgeregt!

Und Angst hatte ich auch ein wenig. So viele Menschen und ich fast alleine. Mein Papa stand mir bei. Und es war so toll. Um mich herum, kreischende Scheiß-Püppie-Girls, die meinten Sie wären besser als ich, nur weil ich ganz ruhig war!
Ich hielt mich im Hintergrund, später dann war ich sogar ganz hinten und hatte so den Überblick über das, was da vor sich ging.

Das war entspannt und auf Papas 1,94 m-Schultern einfach nur perfekt.

Noch schnell ein neues T-shirt angezogen und ab nach Hause. Neue Bilder kamen ins Zimmer! Später dann der legendäre Auftritt bei Wetten dass...? und noch viel Später das AUS.

Keine Träne lief mir über die Backen, ich aß normal weiter und ging trotz all dem noch regelmäßig in die Schule. Ich bekam auch keine Depressionen oder wollte mich umbringen.

Da habe ich mich dann wirklich gefragt, ob ich was falsche gemacht hatte. Ob ich wirklich ein verliebt war in Marc oder nicht. Ich fand die einfach gut und habe die Musik und die Zeit mit ihnen genossen.

Trotzdem freue ich mich, dass Sie jetzt wieder da sind. Ein verhaltenes Freuen - aber dennoch - ich bin wieder mal gespannt!

Wer viel Patience hat, der kriegt alles. Auch TAKE THAT!



Und vorallem kommt die tolle Erinnerung an das Konzert wieder, damals in der Festhalle, zusammen mit meinem Papa. E sist, als wären Sie nie weggewesen!

1 Kommentar:

daddy hat gesagt…

Mich hat das Konzert damals stark beeindruckt. Waren sie doch live viel besser als CD. Und zum Abschluß das Beatles-Medley. Ganz schön clever. Damals hätte ich wetten können, dass aus diesem "Assi" Robbie nix wird. Immerhin: In Amiland kennt ihn keiner. Da nützen seine Sinatra Exkursionen auch nichts. Im Gegensatz zu deinen Schulkameradinnen, wollest du keinen dieser Stars heiraten. das hat mich auch beeindruckt. Very special.