Mittwoch, August 24, 2005

SPIDER BITE, GASSI GEHEN UND GYMNASTIK

Ich hatte ja schon davon berrichtet, dass es hier unglaublich viele ecklige Tierchen gibt. Tja und seit einer Woche habe ich ein kleines Problem:

Es war, am Tag als die Waschbären kamen und ich mit Elke und Hugh im Garten saß. Zuerst dachte ich, es wäre eine Moskito. Die Stelle an meinem Fuß (oben drauf, da wo der Ballerina den Fuß nicht mehr bedeckt) fing zu jucken an und ich habe mir selbst einfach gesagt: ach Amelie, dein Körper muss sich erst mal an die Ami-Mücken gewöhnen.
Als am nächsten Tag eine runde, rote, nach innen abnehmende Rötung auftrat, dachte ich an einen meiner Lehrer in der Schule, der Boreliose hatte und wochenlang krank war und irgendwie immer noch ist.
Zudem hatte ich Kopfschmerzen und Muskelschmerzen in der Schulter, wobei ich glaube, dass das eher an meinem schlechten Schlaf hier liegt.
Ich habe die Jungs angerufen und sie meinten, ein Zeckenbiss am Fuß, also nicht in irgendwelchen "Weichteilen" (?!) sei untypisch. Außerdem hatte ich schon mehrere Zeckenbisse in Deutschland, habe auch kein zeckenähnliches Tier bemerkt und der Stich/Biss am anderen Fuß hatte sich nicht geändert.
Courtney meinte ich solle unbedingt zum Arzt, Hugh meinte zwei Tage später, er wäre sich sicher, dass es keine Zecke sei, sondern wohl eher ein Spinnenbiss.

Ich frage mich, was schlimmer ist. Und ich frage mich, was ich tun soll.

Ich habe eine Auslandskrankenversicherung. Insofern schadet ein Arztbesuch bestimmt nicht. Ich muss mal gucken, was ich beim ADAC vorlegen muss um das Geld wieder zu bekommen... Mal sehen, ob ich gehe.

Zum Gassi-gehen:

Gestern morgen habe ich gedacht ich seh nicht recht. Duke rannte wie ein bekloppter am Zaun hin und her und bellte laut. Ein riesen Köter ka... schön vor den Zaun und lief dann langsam weiter.
So far, so good.
In der selben Sekunde, in der ich nach dem Besitzer gucken wollte, sah ich ihn und seine Schnalle auch schon.
Er fuhr in seinem ätzblauen Corvette-Cabrio neben dem Hund her und rief dem armen Hundi zu er solle hinne machen.

Gassi gehen auf amerikanisch.

Jetzt weiß ich, warum die Leute mich bei deutschen Gassi-gehen mit Duke, d. h. Hund an der Leine und Frauchen zu Fuß neben her, immer so angesehen haben.

Nur zu doof, dass ich kein Auto habe, sonst würde ich das glatt mal mit Dukey ausprobieren. Hmm..., vorm Fahrrad hat er Angst, sonst wäre das auch ne Idee.

Gymnastik:

Nächste Woche werde ich mal mit Elke ins Gym gehen und mal ein bißchen Workout betreiben. Sie hat mir netter Weise eine for free Karte besorgt. Mal gucken, wie das hier bei den Amis so läuft.
Elke meinte gestern im Auto nur, wenn die Amis Leute dafür bezahlen könnten für sie selbst ins Fitnessstudio zu gehen, als es selber zu tun, dann würden sie es sofort tun. Ich kenne allerdings einige in Deutschland, denen ich das auch
zutrauen würde.

Was gibt es sonst noch? Ich habe heute nacht von Barbara geträumt, ich habe eben einen Aktenschrank zusammengebaut und werde jetzt meine Angel Hair mit Vodka-Tomatensauce von gestern abend warm machen und Mittagspause machen.

Heute abend werde ich, so ab 7, nach dem deutschen Gassi-gehen zum Supermarkt 711(sprich seven-eleven, was ich ziehmlich cool finde) im Internet sein und nach einem Telefonat mit Adrian unter meinem skype-Namen ameliekohn zu erreichen sein. Ich freue mich von Euch zu hören. (Auch wenn es dann bei Euch schon 1 Uhr in der Nacht ist.)
Ach und danach koche ich für morgen im office Mama’s Nudelbroccoliauflauf, falls ich ihn noch zusammen bekomme.

1 Kommentar:

Caro hat gesagt…

Bah, Amelie, ist das mal eine Schauergeschichte. Ich weiß gar nicht, was erschreckender ist: der Spinnnebiss, oder das blaue Cabrio.

Wünsch dir noch einen schönen Tag und: meld dich mal wieder.

Ach ja: wir haben den Ikea fast leer gekauft....

Drück dich, caro